Die Autoren*innen

Folgende Autor*innen und Künstler*innen haben bisher in KuLi veröffentlicht:
(in Klammern die Nummer der Ausgabe)

Daniel Ableev, Bonn (5)

Jürgen August Alt, Bonn (1)

Bernd Beißel, Bonn (5)

Ulrich Bergmann, Bonn (5)

Birgit Bodden, Aachen (5)

Ingeborg Brenne-Markner, Bonn (2)

Helma Cardauns, Bonn (2)

Sailam Dynsoupe, Bonn (2)

Wolf Ebener, Bonn (2)

Rosmarie Feuser, Remagen (5)

Andreas Fieberg, Bonn (2)

Dieter Fraeulin, Niederkassel (1)

Jana Franke, (5)

Gabriele Frings, Köln (2)

Renate Fröhlig-Striesow, Bonn (2)

Rainer Maria Gassen, Bonn (1, 5)

Gösirä Gayssar, Ufa, Russ. Föd. (1, 2)

Irina Tumurovna Gomboin, Ulan-Ude, Republik Burjätien, Russ. Föd. (5)

Ute Graffé-Heist, Bonn (2)

Anne Haas, Köln (5)

Ines Hagemeyer, Montevideo/Bonn (4)

Thomas Kaut, Bonn (2)

O.N.V. Kurup, Kerala, Indien (5)

Monika Lamers, Kircheib (2)

Jewa N. Lissina, Tscheboksary, Republik Tschuwaschien, Russ. Föd. (1)

Monika Littau, Bonn (5)

Sergei Lubuschin, Minsk (2)

Vera Lutter, New York (3)

Rolf Mallat, Troisdorf (4)

Eva Mayer-Flügge, Bonn (2)

Marcus Neuert, Bonn (1)

Theodor Payk, Bonn (5)

Stamatis Polenakis, Athen (3)

Aleksej Polugrudov, Syktywkar, Republik Komi, Russ. Föd. (4)

Karin Posth, Köln (4)

Michael Preidel, Bonn (4)

Ralf Räuke, Bonn (2)

Gerda Rondé, Siegburg (4)

Annette Schroeder, Köln (2)

Georg Schwikart, Bonn (5)

Marina Seitz, St. Petersburg (1)

Birgitta Sigfridson, Bonn (4)

Ingrid Stoll, Troisdorf (4)

Ayrat Teregulov, Ufa, Republik Baschkirien, Russ. Föd. (1)

Annakutty Valiamangalam, Mumbay (4)

Ludwig Verbeek, Bonn (1)

Günter Vollmer, Bonn (5)

Eva Wal, Remagen (5)

Tobias Zynglein, Bonn (1, 2)

Daniel Ableev, *1981 in Nowosibirsk, studierte Komparatistik; lebt als freier Seltsamkeitsforscher und Selectroniker in Bonn. Unendlich viele Veröffentlichungen in On- und Offline-Zeitschriften und -Anthologien (Jahrbuch der Lyrik 2009, Born to Fear: Interviews with Thomas Ligotti, Ann & Jeff VanderMeers The Big Book of Science Fiction, etcetera etc.), Alu & Malbuch ist ruhig (Autumnus Verlag), Benzol (Karl Mahnke Theaterverlag), Las Dabs Schlimme Prosa Gedichte liegen in über 10 Sprachen vor; diverse Auszeichnungen und Festivalteilnahmen; Mitherausgeber von „DIE NOVELLE – Zeitschrift für Experimentelles“.
Iscrizione
Bernd Beißel, *1964 in Köln; Banklehre, Studium, in Bonn und Iowa, Amerikanistik, Germanistik, Philosophie; Lyrik, Prosa, Übersetzung, Photographie.
Ulrich Bergmann, *1945 in Halle-Saale. 2014 Leitung eines Sommerkurses an der Ozean-Universität Qingdao, China (Kafka und die Moderne). Romane: Doppelhimmel, Bonn 2. Aufl. 2013. Gionos Lächeln Bonn 2017.
Birgit Bodden, geb. 1957 in Stolberg/ Rhld., M.A. Germanistik/Philosophie, RWTH Aachen, Kunstpädagogik, Bleiberger Fabrik, Aachen, lebt und arbeitet in Aachen, unterrichtet Deutsch, Philosophie, Literatur, Kunst und Deutsch für Migranten, malt, schreibt, zuletzt veröffentlicht in: http://poemataclara.myblog.de - www.birgit-bodden.de
Ingeborg Brenne-Markner, Lyrikerin, geb.1949 in Menden/Sauerland; lebt in Bonn; Studium der Germanistik, Philosophie, Altphilologie und Pädagogik in Bonn; seit 1990 Tätigkeit am TestDaF-Institut, Ruhruniversität Bochum; eigener Gedichtband „Vor der Nacht“ 2013; Veröffentlichungen in Anthologien; 2016 Postpoetry-NRW-Preis; Mitglied der Autorinnengruppe „Schellack“, Köln, Redaktionsmitglied KuLi e.V., Bonn (Verein für Kunst und Literatur)
Iscrizione
Iscrizione
Iscrizione
Rosmarie Feuser, 1954 in Bonn geboren – lebt in Remagen. Neben der Tätigkeit als selbstständige Buchhändlerin seit 1996 regelmäßige künstlerische Weiterbildung an Kunstschulen, Akademien und bei Privatlehrern. Nach jahrelanger Beschäftigung mit der Malerei Wechsel zur Drucktechnik: Linolschnitt – Holzschnitt – Radierung. Seit 2007 regelmäßig Einzel- und Gruppenausstellungen. Zweite Vorsitzende im Künstlerforum Remagen; freie Mitarbeiterin im Arp Museum Bahnhof Rolandseck; Mitglied im BBK Bonn/Rhein-Sieg.
Iscrizione
Iscrizione
Jana Franke, * 1965 in Templin, Tanzstudium an Palucca-Schule Dresden, Tanztheaterprojekte im In-und Ausland. Diplomsozialarbeiterin, ab 1995 selbständige Supervisorin. Seit 2015 Autorin. Veröffentlicht Prosa, Lyrik, Märchen. Literaturpreis art.experience 2016 in Baden b. Wien mit "Schwesterherz".
Iscrizione
Renate Fröhlig-Striesow, Bonn. Tiefenpsychologische Beraterin DGIP. Leitet Workshops zu kreativ-biografischem Schreiben und zu Schreiben & Kunst. Schreibt Lyrik und Prosa. Erste Preisträgerin der Jury und Gewinnerin des Publikumspreises beim Bad Godesberger Literaturwettbewerb 2014. Redaktionsmitglied bei KuLi. Zeitschrift für Kunst & Literatur.
Rainer Maria Gassen wurde 1946 in Koblenz geboren; besuchte Schulen in Deutschland und England; studierte Anglistik in England und Germanistik in Deutschland; war Lehrer in England, Indien und in den Rheinlanden. Von Rainer Maria Gassen erschienen bisher sechs Bände mit Sonetten.
Iscrizione
Irina Tumurowna Gomboin ist eine burjätisch-mongolische Dichterin aus Ost-Sibirien. Sie lebt in New York und Moskau, ist Professorin an der Russischen Staatsuniversität und Übersetzerin des Alten Testaments in die burjätische Sprache. Lyrikbände: Weißer Monat, Lyrischer Regen, Eohor.
Ute Graffé-Heist, geb. 1940 In München, lebt in Bonn. Nach dem Studium der Theologie und Sozialpädagogik Arbeit als Sozialarbeiterin in Bonn. Sie schreibt Lyrik und Kurzgeschichten. Veröffentlichungen in diversen Anthologien, u. a. Poesie 21, Anton G.Leitner (Hrsg.). Seit 2015 Mitglied im Redaktionsteam der Literaturzeitschrift KuLi, Bonn.
Ines Hagemeyer, * 1938 in Berlin, Lyrikerin, Sprachlehrerin, übersetzt Lyrik (Spanisch, Englisch, Deutsch). Veröffentlichungen im In- und Ausland, Internet, aktiv im Dichtungsring - Zeitschrift für Literatur. Letzte Publikation handverlesen, Ludwigsburg, 2015. Lebt in Bonn.
Iscrizione
O.N.V. Kurup, (*27 Mai 1931,† February 2016), vom Volk O.N.V. genannt, bedeutender Dichter aus Kerala, Indien, der in der Sprache Malayalam schrieb. Er wurde mit den höchsten Preisen für Literatur ausgezeichnet. Für sein links orientiertes politisches Engagement erhielt er mehrere Staatspreise.
Iscrizione
Monika Littau, geb. 1955 in Dorsten, studierte Germanistik, Geographie und Musikwissenschaft in Bochum und Münster. Mehr als 20 Jahre war sie in der Forschung, Bildung, Kultur-/Literaturförderung tätig. Seit 2007 arbeitet sie ausschließlich als freie Autorin und schreibt Kinderbücher, Romane und Lyrik. (aus: Monika Littau: über malungen – Gedichte; Edition Virgines, Düsseldorf 2016)
Iscrizione
Vera Lutter, 1960 in Kaiserslautern geboren, lebt und arbeitet sie heute in New York.
Seit 1995 werden ihre Werke in Ausstellungen vor allem in Nordamerika und Europa gezeigt; darüber hinaus ist sie in zahlreichen Museen präsent. Hier nur eine kleine Auswahl der Ausstellungsorte: Neapel, Genf, New Orleans, New York, Minneapolis, Berlin, Paris, London, Los Angeles, Mailand, Athen, Graz, Basel und Sydney.
Für ihr Schaffen wurde sie unter anderem mit dem Deutscher Akademischer Austausch Dienst (DAAD) Grant, dem John Simon Guggenheim Memorial Foundation Fellowship und dem Pollock-Krasner Foundation Grant ausgezeichnet.
Rolf Mallat *1957 in Bonn. 1978-83 Kunststudium an der FH in Köln bei Prof. Strack; Mitglied im BBK Bonn, Kunstverein Rhein-Sieg, Bonner Künstlergruppe „Art 7“; 1982 Beginn der Ausstellungstätigkeit im Köln-Bonner Raum, später bundesweit und im Ausland (u.a. Genk, Brno, St. Petersburg und Minsk); ab 2000 regelmäßige Teilnahme an national bzw. intern. ausgeschriebenen Kunstausstellungen.
Iscrizione
Theodor Payk, gelernter Arzt und Neurowissenschaftler, schreibt außer Fachbüchern auch lyrische Texte.
Stamatis Polenakis, *1970 in Athen, zählt mit fünf Gedichtbänden und mehreren Theaterstücken zu den bedeutendsten literarischen Stimmen der jüngeren Generation Griechenlands. Polenakis dichtet aus den Fragmenten einer unter der Gewalt der Geschichte und der Vergänglichkeit zerfallenen Welt, in der permanenten Suche nach einer sinnvollen, anthropozentrischen Synthese.
Alexeij Wladimirowitsch Polugrudov *1976 in Kokwizi, Bezirk Ust-Wym, Republik Komi, Nordwestrussland. 1993-1998 Studium der finno-ugrischen Philologie und Literaturwissenschaft an der Universität von Syktywkar (Hauptstadt der Republik Komi). Als Übersetzer ins Russische, Estnische, Ungarische, Tscheremissische und Tschuwaschische tätig. Eigene literarische Arbeiten sind in den Zeitschriften „Jölöga“ („Echo“) und „Art“ erschienen. Er ist Chefredakteur der Literaturzeitschrift „Woiwyw Kodsuw“ („Nordstern“).
Karin Posth verarbeitet in ihren Gedichten Erlebtes, Gelesenes, Geträumtes. Sie schreibt über neue technische Entwicklungen, die ihre Kreise ziehen oder ziehen könnten, über die Natur, die über die Vergänglichkeit erhaben ist, über die Unvernunft des wirtschaftlichen Wachstums, an die die Menschen denken wie an nichts, über die Freiheit beim Dichten, die Sehnsucht nach dem Wort und die Hoffnung, die zwischen Himmel und Erde unterwegs ist.
Michael Preidel, * 1985 in Erlangen geboren, lebt und arbeitet in Bonn. Studium der Literatur- und Kunstwissenschaften. Veröffentlicht Lyrik, Prosa und Übersetzungen. Von 2008 bis 2009 besuchte er den MANUSKRIPTUM-Kurs der Universität München. Zuletzt Chefredakteur der Zeitschrift Kritische Ausgabe. Zeitschrift für Literatur im Dialog.
Iscrizione
Gerda Rondé, * 1940 in Görlitz, lebt in Siegburg bei Bonn. Aufenthalte in Paris, Basel und seit 2010 in Tel Aviv. Beiträge zu Anthologien und eine Buch-Veröffentlichung. 2016 Preisträgerin der Stiftung Kreatives Alter, Zürich.
Annette Schroeder, geb. 1957 in Köln. Dort Studium der Germanistik und Geschichte. Redakteurin bei einer Tageszeitung. Lebt im Bergischen Land. Ihre Leidenschaft gilt dem Modern Jazz: Als Pianistin leitet sie die Band "Hier & Jazz", für die sie Kompositionen und lyrische Texte schreibt.
Georg Schwikart, 53, evangelischer Pfarrer in Bonn, schreibt ab und zu ein Buch – am liebsten aber Gedichte. www.schwikart.de
Iscrizione
Birgitta Sigfridson, * 1942 in Schweden geboren, seit über vierzig Jahren in Deutschland lebend, schreibt überwiegend Lyrik mit griechisch-mythologischen Bezügen. Sie hat bisher drei Bücher veröffentlicht: "Achilles gesucht!", "Ich bin nicht Ariadne" und "Die Minoische Braut".
Ingrid Stoll, * in Weimar, lebte in Köln und Teheran, studierte Germanistik in London. Wohnt bei Bonn. Veröffentlichungen von Lyrik und Übersetzungen aus dem Englischen und Persischen, u.a.:In seltsamer Tiefe, Step Human into this World, Sogar der Wind singt Deinen Namen. Mitglied im VS NRW-Süd.
Iscrizione
Annakutty Valiamangalam, Professor Emeritus, Universität Mumbai. Literaturwissenschaftlerin, Dichterin, schreibt in Deutsch (Gedichte- Im Tempel der Worte, Bielefeld 1984), Malayalam (Muttersprache) und English, literarische Übersetzung: aus dem Malayalam ins Deutsche: Gedicht-Anthologien bedeutender moderner Malayalam Dichter aus Indien ( K. Satchidanandan, und O.N.V.Kurup, Draupadi Verlag, Heidelberg, 2006, 2012).
Günter Vollmer, * 1940, wohnhaft in Bonn, verfasste als Inhaber eines Lehrstuhls für Chemiedidaktik Sachbücher, nach seiner Emeritierung Kurzgeschichten, von denen er 66 in den vergangenen Jahren in zwei Bänden veröffentlichte.
Eva Wal, Multimedia-Künstlerin und Autorin. Veröffentlichungen von Lyrik und Prosa. Ausstellungen, Lesungen, Performances im In- und Ausland seit 1996. Stipendien u. a. in Schöppingen, Wien und New York. Das Wort ist Ausgangspunkt für meine poetischen Filme, Bücher, Installationen und Toncollagen. www.evawal.blogspot.com
Iscrizione 2